AHA-Regeln in der Weserland-Klinik

COVID-19 Informationsseite (Stand: 11.05.2022)

Alle hier aufgeführten Regelungen gelten bis auf Weiteres. Sobald sich die aktuelle Situation in unserer Region verändert, werden die Regelungen und Maßnahmen angepasst und hier aktualisiert.

Aktuelle Regelungen für Patienten

AUFNHAME (Stationär & Teilstationär)

Eine Aufnahme in der Weserland-Klinik erfolgt nach folgender Regelung:

  • Aufnahme aus der Häuslichkeit: negativen Antigen-Schnelltest (nicht älter als 24 Std.)
  • Aufnahme aus einem Krankenhaus: negativer PCR-Test (nicht älter als 48 Std.)

Das negative Testergebnis ist bei der Anreise vorzulegen oder im Vorfeld zu übermitteln. Bei der Aufnahme erfolgt eine weitere PCR-Testung in der Weserland-Klinik.

Bei der Anreise erfolgt die Abfrage von möglichen Symptomen einer COVID-19-Erkrankung. Bei Symptomen einer Erkrankung kann keine Aufnahme stattfinden.

Hinweis für Begleitpersonen:

Begleitpersonen, die die Rehabilitanden im Rahmen der stationären Aufnahme begleiten, ist der Zutritt in die Klinik unter Berücksichtigung des einrichtungsbezogenen Besuchskonzepts zu gewähren, sofern die Begleitung aus rechtlichen Gründen erforderlich ist (z.B. Begleitung von Personen, für die eine gesetzliche Vertretung bestellt ist).

Die Anzahl der Begleitpersonen ist auf das zwingend erforderliche Maß zu beschränken.

 

AUFENTHALT

Aufgrund der aktuellen Situation von Corona (COVID-19) haben wir unsere Hygienemaßnahmen zum Infektionsschutz weiterhin aufrecht erhalten.

Es besteht FFP2-Masken-Pflicht! (MGI.BH.059 Information zum Mund-Nasen-Schutz)

Bitte halten Sie folgende Maßnahmen ein:

  • Tragen Sie die FFP2-Maske immer außerhalb Ihres Zimmers. Achten Sie darauf, dass Mund und Nase vollständig bedeckt sind und die FFP2-Maske an den Rändern möglichst eng anliegt.
  • Tragen Sie die FFP2-Maske innerhalb Ihres Zimmers bei Therapien und Visiten.
  • Waschen Sie regelmäßig Ihre Hände.
  • Husten und niesen Sie in die Armbeuge.
  • Halten Sie mindestens 1,5 Meter Abstand zu anderen Personen, insbesondere im Fahrstuhl, im Speisessal und beim Warten.
  • Bei Symptomen einer Erkältung bleiben Sie bitte auf Ihrem Zimmer und melden sich telefonisch beim Pflegedienst.  Telefon: Notruf 999
  • Bei den Mahlzeiten halten Sie bitte die vorgeschriebenen Tischzeiten ein. Bitte desinfizieren Sie Ihre Hände vor dem Betreten des Speisesaals. Bitte legen Sie die FFP2-Maske an, wenn Sie sich am Tisch unterhalten sowie zum Verlassen des Speisesaals.
  • Während der Rehamaßnahme sind Besuchsfahrten nach Hause nicht gestattet.
  • Der Ausgang zum Raucherpavillion ist geschlossen.
  • In den Sitzecken und auf den Bänken vor der Klinik halten Sie bitte den Mindestabstand von 1,5 Metern ein.
  • Für die Nutzung des Speisesaals und der Fahrstühle wurde die Anzahl der Personen minimiert. Bitte halten Sie stets vor dem Speisesaal sowie vor den Fahrstühlen den Mindestabstand von 1,5 Metern ein.
  • Bitte desinfizieren Sie Ihre Hände vor der Nutzung der Therapiegeräte.
  • Bei den Gruppentherapien, Seminaren und Vorträgen wurde ebenfalls die Anzahl der Teilnehmer minimiert. Bitte halten Sie in den Räumen und beim Warten den Mindestabstand von 1,5 Metern ein.

Diese Maßnahmen dienen Ihrem Schutz, dem Schutz Ihrer Angehörigen und unserer Mitarbeiter/innen.

Für Fragen stehen Ihnen Ihr behandelnder Arzt und die Hygienefachkraft zur Verfügung.

Wir bitten um Verständnis für diese Maßnahmen und Ihre Unterstützung in der aktuellen Situation.

 

HINWEIS FÜR AMBULANTE PATIENTEN

Für die ambulante Physiotherapie gilt die 2G-Plus-Regelung mit der Vorlage eines negativen Antigen-Schnelltests (nicht älter als 24 Std. einer offiziell zugelassenen Teststelle).

Es erfolgt eine „Eingangskontrolle“ am Eingang der ambulanten Physiotherapie. Hierbei handelt es sich um  die Abfrage von möglichen Symptomen einer COVID-19-Erkrankung. Bei Symptomen einer Erkrankung kann keine Behandlung stattfinden.

 

Aktuelle Regelungen für Besuche

Aufgrund der anhaltenden pandemischen Situation, ist zum Schutz unserer Rehabilitanden sowie unserer Mitarbeiter, eine Begrenzung der Besuche weiterhin notwendig. Es gilt die 2G-Plus Regelung für alle Besuche in der Weserland-Klinik.

Ausnahmen bzgl. der 2G-Plus-Regelungen müssen durch den Chefarzt genehmigt werden. Bitte wenden Sie sich hierfür telefonisch direkt an uns. (Tel. 05707 290)

Aktuelle Regelungen für Mitarbeiter

Gemäß der gesetzlichen Verordnungen (NRW), werden alle geforderten Schutzmaßnahmen durch unsere Mitarbeiter umgesetzt und Testungen eingehalten. Alle Regelungen bzw. maßgeblichen Änderungen werden in Abstimmung mit den zuständigen Gesundheitsbehörden durchgeführt.

Nach oben